Sinn der Technik

Über den Sinn der Technik

Warum eigentlich ständig technische Übungen wie, Wirbel, Paradiddle, Unabhängigkeit usw. üben?

Es reicht doch in einer Band am Schlagzeug gut zu begleiten. Mal ein passender Break und musikalisch immer genau das spielen was die Musik braucht, ist doch viel wichtiger. Dieses Technik Gefuddele ( immer höher, weiter, schneller) ist doch Sinnentleert. Was ein Schlagzeuger wie Terry Bozzio macht, das ist keine Musik mehr!

Solche Äußerungen höre ich immer wieder von Kollegen und anderen Musikern.

Wenn Technik nur zum reinen Selbstzweck wird und ohne einen musikalischem Zusammenhang eingesetzt wird, scheint das zuzutreffen.

Das Schlagzeug oder Percussioninstrument muß nicht nur ein reines Begleitinstrument sein. Um interessante Fill ins, Breaks und Grooves zu spielen, die musikalischen in jeden Rahmen passen, ist eine exzellente Technik nötig. Wer eigene kreative Ideen verwirklichen will, muß für die Perfektion der technischen Übungen entsprechend viel Zeit aufwenden.

Alle technischen Übungen verlangen eine unendliche Wiederholung.

Erst durch das Verinnerlichen der Übungen und der allmählichen Automatisierung des Ablaufs, ist die volle Aufmerksamkeit darauf nicht mehr erforderlich. Das “Sich-Mühen” läßt nach und schwindet. Dadurch entsteht Entspannung und Lockerheit die mehr geistige Kapazitäten freisetzt, um sich auf das Zusammenspiel und die Interaktionen aller Instrumente in der Band zu konzentrieren. Das bewußte, entspannte Hören des Ganzen führt zu einem musikalischeren Spielfluß.

Eine gute Spieltechnik gibt einem das nötige Vokabular, um sich entsprechend in der Musik auszudrücken. Sie ermöglicht es neue Momente im musikalischen Ausdruck unseres Spiels zu finden, die vorher nicht möglich waren.

Schlagzeugunterricht, Konzerte und mehr